Voraussetzungen II

 

Unser Info...

... gibt einen kurzen Überblick über die Voraussetzungen und den Verlauf einer Ausbildung zum Taxifahrer. Mit dem Erhalt des Personenbeförderungsscheines (P-Schein) ist die Möglichkeit einer sicheren und dauerhaften Anstellung mit gutem Verdienst gegeben, wobei eine ausgesprochen gute Anpassung an persönliche Bedürfnisse (Arbeitszeit, Urlaubs- und Geldbedarf ...) für Festfahrer oder (studentische) Aushilfen geboten wird.

Was ist zu tun...

... um baldmöglichst Taxi fahren zu können?
• Beim Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) ist zunächst der P-Schein zu beantragen.

Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) Berlin
(Fahrerlaubnisse / Personenbeförderung)
Puttkamerstraße 16-18
10969 Berlin
Tel: 699 - 0
Sprechzeiten:
• Montag 7:30 bis 14:30 Uhr, Dienstag 11:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag 11:00 bis 18:00 Uhr, Freitag 7:30 bis 12:00 Uhr.
Es sollte eine kompetente Taxischule besucht werden, die bestens auf die Ortskundeprüfung beim LEA vorbereitet.

Der Antrag beim LABO

Für den Erwerb des P-Scheins müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein:
• Der Antragsteller muß mindestens 21 Jahre alt sein
• Er muß einen Führerschein besitzen
• Ein Führungszeugnis ist zu beantragen
Beim LABO müssen Personalausweis und Führerschein vorgelegt, das polizeiliche Führungszeugnis bei einer Meldestelle beantragt werden. Darüber hinaus muß später noch eine amtsärztliche und eine medizinisch-psychologische Untersuchung erfolgen und die Ortskundeprüfung abgelegt werden. Diese besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die Gebühren für Bearbeitung, Führungszeugnis und Prüfung liegen z.Zt. bei etwa Euro 100,-. Hinzu kommen die Gebühren für die ärztlichen Untersuchungen in Höhe von ca. Euro 110,-. Es entstehen also Kosten von ca. Euro 220,-.

Der Zeitablauf

Die Bearbeitung des Antrags dauert ca. 2-3 Monate; anschließend erhält man einen Termin für die Ortskundeprüfung, der in der Regel noch einmal vier Wochen später liegt. Diese Zeitspanne reicht normalerweise auch zur Vorbereitung auf die Prüfung, wenn man beim Lernen von einer kompetenten Taxischule unterstützt wird.

[weiter]



© Peter Fuchs

Fotowettbewerb 2012

„Schüsse aus der Droschke III“

Sicher ankommen!

Taxiwerbung

Taxen sind ideale Werbeträger: 24 Stunden auf den Straßen dieser Stadt unterwegs.

Kunst & Kultur

Veranstaltungen

Malerei, Comics, Fotografie