Blutbuchen – Beste immergrüne Hecke

Eine Blutbuche ist eine ausgezeichnete Wahl für einen Garten, da sie vielseitig ist, die meisten Bodenbedingungen verträgt und scharfe, spitze Knospen hat. Blutbuchenblüten haben im Frühjahr und Herbst einen kupferfarbenen Farbton und sind oval mit seidigen braunen Haaren gesäumt. Diese schönen Pflanzen sind einhäusig, was bedeutet, dass männliche und weibliche Blüten paarweise zusammen wachsen und an langen Stielen getragen werden.

Eine Blutbuche ist eine kultivierte Sorte einer gewöhnlichen Buche. Während die Rotbuche oft kupferfarben ist, ist sie nicht in Nordamerika beheimatet. Blutbuchen haben dichtes, ovales bis pyramidenförmiges Laub und werden 15 bis 20 Meter hoch. Die ultimative Höhe beträgt 30 Meter, und sie können sogar wild wachsen. Blutbuche ist eine gute Wahl für eine Hecke, da sie viele Bodenarten verträgt und ein pflegeleichter Baum ist, der wenig Pflege benötigt.

Die Atropurpurea Gruppe besteht aus mehreren Arten, darunter Blutbuche

Diese Bäume sind nach ihrem kupferroten Laub benannt. Neben ihrem violetten Laub werden sie manchmal auch als „Purpurbuche“ oder „Atropunicea“ bezeichnet. Sie wachsen unter den gleichen Bedingungen wie andere Bäume derselben Familie, weisen jedoch deutliche Unterschiede auf, die sie ideal für Hecken und andere Landschaftsgestaltungszwecke machen.

Die Rinde einer Rotbuche ist sehr regenerativ und ihr Laub enthält eine Fülle von Wildfutter. Vögel und Mäuse erfreuen sich an seinen Samen und Blättern. Die Rinde der Rotbuche wird oft zum Kochen verwendet. Das Holz ist auch eine gute Quelle für Brennstoff. Einige Bucheckern wurden sogar geröstet und zu Kaffee verarbeitet. Dieser Baum ist ein schöner Landschaftsbaum, der schon von Weitem Aufmerksamkeit erregt. Das Laub färbt sich im Herbst tiefviolett und verleiht Ihrem Garten eine einzigartige Atmosphäre. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website.

Leave a Reply

Your email address will not be published.